Skip to content

AdOnly.

Hello AdOnly,

Auf dieser Seite möchte ich mich und mein Werk kurz vorstellen. 

Willkommen, Danke für’s Vorbeischauen und viel Spaß mit den nachfolgenden Pixeln!

Hi, my name is

Florian Kolaritsch. Ich bin seit über 15 Jahren in der Designbranche tätig und seit 2020 selbstständiger Motion Designer, Videoproduzent und CGI-Artist mit Homebase in der Grazer Innenstadt.

Meine Lieblingsprojekte sind 2D & 3D-Animationen, Produktvisualisierungen und Simulationen, Image-, Erklär-, Werbe- und (last but not least) Musikvideos.

Liveproduktionen begleite ich gerne sowohl motion-grafisch, als auch hinter der Kamera oder in der Regie.

Auch das klassische Grafik Design, Werbegrafik, die Entwicklung vom Logo bis zur Corporate Identity, Illustration, Web-, App- und Usability Design zähle ich selbstbewusst zu meinem Skillset.

Skills

Adobe Creative Cloud
0%

Previously on life:

Luftaufnahme
Volksschule
VS Kumberg
Aufgewachsen bin ich in einem kleinen, grünen Kaff namens Kumberg, irgendwo in der Pampa zwischen Graz und Weiz.
Das ist für mein weiteres berufliches Leben wohl wenig relevant, eine Kindheit verbunden mit der Natur prägt aber doch, wie sich vielleicht an meinem Hinterwäldler-Corporate-Design erahnen lässt.
Luftaufnahme
Unterstufe
BG/BRG Weiz
Die 4 folgenden Jahre verbrachte ich am Bundesrealgymnasium Weiz im technischen Zweig. Mit den Lieblingsfächern Darstellende Geometrie, Physik und selbst verständlich Bildnerische Erziehung bemerkte ich hier meinen Hang zur Kreativität und machte kleine erste Schritte in eine designerische Zukunft.
Luftaufnahme
Oberstufe
HTBLVA Ortweinschule
Mit meiner Entscheidung für die 5-jährige Ausbildung in Grafik & Kommunikationsdesign an der Ortweinschule ging ich endgültig das Commitment zum Leben in der Kreativbranche ein. Hier lernte ich, die wichtigsten Werkzeuge einzusetzen, konnte mir einen guten Überblick über verschiedene kreative Tätigkeiten wie Komposition, Fotografie, Videografie, Animation, 3D-Modelling, Webdesign, etc. verschaffen und so das Fundament für mein weiteres Leben als Designer legen.

Kurz gesagt: Hier wurde aus meiner künstlerischen Ader ein Vollblut-Designer.
Luftaufnahme
Oberstufe
HTBLVA Ortweinschule
Nebenbei setzte ich meine Fähigkeiten für grafische Pfuschereien wie Bandlogos, Konzertflyer, Designs für Familie und Freunde, etc. ein und wurde zum Hausgrafiker zweier steirischer Diskotheken. Außerdem praktizierte ich hier in den Sommermonaten in der Druck Vor- und Endstufe und sammelte erste Agenturerfahrungen bei der Werbeagentur Ad-Ventures.
Luftaufnahme
Bachelorstudium
FH Joanneum
Der Weg aus der Ortweinschule in die FH Joanneum für Informationsdesign (Schwerpunkt Interaction Design) war naheliegend. Besonders interessiert war ich hier an 3D, Film, Animation und Programming und konnte meinen Horizont der Kreativbranche verbreitern.

Privat griff ich während der FH erstmals zur Videokamera und fing an, Musikvideos mit befreundeten Bands zu produzieren. Meine Abschlussarbeit für den Bachelortitel war ein Video für die Grazer Band Klynt.
Luftaufnahme
Pflichtpraktikum
Lazarus Soulbrand
Das halbjährige Pflichtpraktikum für die FH absolvierte ich im Zuge eines Designprojektes bei Lazarus Soulbrand, wo ich als 3D-Generalist am Maschinendesign für den Lagerlogistiker SSI Schäfer mitarbeitete. Ziel war ein durchgängiges, dreidimensionales Designmanual, das den Ingenieuren von SSI Schäfer bei Designentscheidungen ihrer Gerätschaften helfen sollte.
Luftaufnahme
Berufserfahrung
Lazarus Soulbrand
Nach dem Pflichtpraktikum konnte ich bei Lazarus Soulbrand als 3D-Artist weiterarbeiten. SSI Schäfer war weiterhin ein großer Kunde, für den ich Produktdarstellungen für die Werbung anfertigte, Architekturkonzepte visualisierte und mit dem Lazarus-Team gemeinsam ganze Logistikzentren und Lagerhäuser modellierte und animierte.

Auch mit der Kamera konnte ich hier Industrieerfahrung sammeln und Anlagen videografisch festhalten.
Luftaufnahme
Berufserfahrung
Ad-Ventures
Danach ging ich als 3D-Artist und Motion Designer wieder zurück zur Werbeagentur Ad-Ventures. Hier fertigte ich realistische Produktvisualisierungen für Julius Meinl an, durch die ich 3D Lighting, Composition und Materials nochmal auf die harte Tour lernen konnte. Aber auch schematische, abstrakte Darstellungen der Funktionsweisen von zB. Mikrochips oder Sensoren von ams Sensor Solutions standen auf der Tagesordnung.
Luftaufnahme
Selbstständigkeit
fxxk.media
Sich selbst der Chef zu sein war - wie bei wahrscheinlich sehr vielen - immer schon das traumhafte Ziel. Durch die Pandemie und die einhergehenden Arbeitszeitkürzungen und Home Office Monate bei Ad-Ventures hatte ich jedoch erstmals wirklich die Ressourcen, mir ernsthaft über die Selbstständigkeit Gedanken zu machen.

Beflügelt von neuen Bekanntschaften und einem hochmotivierten Pool an selbstständigen Freunden machte ich mich im Juli 2020 also offiziell und gründete die Werbeagentur Florian Kolaritsch.

Mehr dazu unten:

Previously on life:

Volksschule

VS Kumberg

Aufgewachsen bin ich in einem kleinen, grünen Kaff namens Kumberg, irgendwo in der steirischen Pampa zwischen Graz und Weiz.

Das ist für mein weiteres berufliches Leben wohl wenig relevant, aber eine Kindheit verbunden mit der Natur prägt halt doch, wie sich vielleicht an meinem Hinterwäldler-Corporate-Design erahnen lässt.

Unterstufe

BG/BRG Weiz

Die 4 folgenden Jahre verbrachte ich am Bundesrealgymnasium Weiz im technischen Zweig.

Mit den Lieblingsfächern Darstellende Geometrie, technisches Werken, Physik und selbst verständlich Bildnerische Erziehung bemerkte ich hier meinen Hang zur Kreativität und machte kleine erste Schritte in eine designerische Zukunft.

Oberstufe

HTBLVA Ortweinschule

Mit meiner Entscheidung für die 5-jährige Ausbildung in Grafik & Kommunikationsdesign an der Ortweinschule in Graz ging ich endgültig das Commitment zum Leben in der Kreativbranche ein.

Hier lernte ich, die wichtigsten Werkzeuge einzusetzen, konnte mir einen guten Überblick über die Kreativbranche verschaffen und so das Fundament für mein weiteres Leben als Designer legen.

Kurz gesagt: Hier wurde aus meiner künstlerischen Ader ein Vollblut-Designer.

Nebenbei setzte ich meine hier erworbenen Fähigkeiten für grafische Pfuschereien wie Bandlogos, Konzertflyer, Designs für Familie und Freunde, etc. ein und wurde zum Hausgrafiker zweier steirischer Diskotheken. Außerdem praktizierte ich hier in den Sommermonaten in der Druck Vor- und Endstufe und sammelte erste Agenturerfahrungen bei der Werbeagentur Ad-Ventures.

Bachelorstudium

FH Joanneum

Der Weg aus der Ortweinschule in die FH Joanneum für Informationsdesign (Schwerpunkt Interaction Design) war naheliegend. Besonders interessiert war ich hier an 3D, Film, Animation und Programming und konnte meinen Horizont der Kreativbranche verbreitern.

Auch mein erster videografischer Output entstand hier mit einer Kurzdoku über das Goldschmiede-Kollektiv Schmuckes in Graz.

Das halbjährige Pflichtpraktikum für die FH absolvierte ich im Zuge eines Designprojektes bei Lazarus Soulbrand, wo ich als 3D-Generalist am Maschinendesign-Manual für den Lagerlogistiker SSI Schäfer mitarbeitete. 

Privat griff ich während der FH erstmals zur Videokamera und fing an, Musikvideos mit befreundeten Bands zu produzieren. Meine Abschlussarbeit für den Bachelortitel war ein Musikvideo für die Grazer Metalband Klynt.

Berufserfahrung

Lazarus Soulbrand

Nach dem Pflichtpraktikum konnte ich bei Lazarus Soulbrand als 3D-Artist weiterarbeiten. SSI Schäfer war weiterhin ein großer Kunde, für den ich Produktdarstellungen für die Werbung anfertigte, Architekturkonzepte visualisierte und mit dem Lazarus-Team gemeinsam ganze Logistikzentren und Lagerhäuser modellierte und animierte. 

Auch mit der Kamera konnte ich hier Industrieerfahrung sammeln und Anlagen videografisch festhalten.

Hier wurde fast peinlich großer Wert auf Genauigkeit gelegt, was sich noch heute in meiner Arbeitsweise abzeichnet.

Berufserfahrung

Ad-Ventures

Danach ging ich als 3D-Artist und Motion Designer wieder zurück zur Werbeagentur Ad-Ventures.

Hier fertigte ich realistische Produktvisualisierungen für u.a. Julius Meinl an, durch die ich 3D Lighting, Composition und Materials nochmal auf die harte Tour lernen konnte. Aber auch schematische, abstrakte Darstellungen der Funktionsweisen von zB. Mikrochips oder Sensoren von ams Sensor Solutions standen auf der Tagesordnung.

Selbstständigkeit

fxxk.media

Sich selbst der Chef zu sein war – wie bei wahrscheinlich sehr vielen – immer schon das traumhafte Ziel. Durch die Pandemie und die einhergehenden Arbeitszeitkürzungen und Home Office Monate bei Ad-Ventures hatte ich jedoch erstmals wirklich die Ressourcen, mir ernsthaft über die Selbstständigkeit Gedanken zu machen. 

Beflügelt von neuen Bekanntschaften und einem hochmotivierten Pool an selbstständigen Freunden machte ich mich im Juli 2020 also offiziell und gründete die Werbeagentur Florian Kolaritsch. 

There’s an army of us.

An idiot with a plan can beat a grandmaster without one... So what if there was a whole bunch of idiots?"
Valentin Hasebe
Vereinsobmann Glue

Die folgenden Projekte sind natürlich keine reinen Solo-Arbeiten, und ich werde einzeln auf meine Rolle im Team eingehen.

Vorher möchte ich jedoch dem Team hinter mir huldigen, ohne das das alles nicht möglich wäre: Dem während der Coronazeit gegründeten Verein Glue, bestehend aus einem interdisziplinaren Pool an kreativen, top-motivierten Selbstständigen. 

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, selbständige Arbeitsweisen aus verschiedenen Fachbereichen (Videografie, Fotografie, Design, Audio, Eventtechnik, Liveproduktion, uvm.) gemeinsam zu nutzen, um die Expertise der einzelnen Mitglieder zu einem umfassenden Spektrum an Wissen und Können zusammenzufassen.

Selbstständig ≠ allein.

Graz 99ers.

Das Eishockey-Team der Graz99ers begleiten mich seit dem Einstieg in die Selbstständigkeit und ist ein perfektes Vorzeigeobjekt für das, was ich tue. Für den Heimauftritt der Graz99ers wird jedes Jahr ein episches “Walk on Ice”-Video angefertigt, das als Countdown zum Betreten der Eisfläche gilt. Zusätzlich machen wir Video- und Photoshootings der Spieler für die Liga sowie für Autogrammkarten, Teamposter, Social Media Kanäle und die Videowall in der Halle. Wir bespielen die Videowall mit Teamgrafiken, Kisscam, Dancecam und allem was sonst Spaß macht. 

Folgend möchte ich einen kleinen Einblick geben.

Walk on Ice 2023/24

Das Walk on Ice Video für die Saison 2023/24 steht ganz im Zeichen der 25. Saison des Vereins. Wir haben historische Szenen und Meilensteine der Vereinsgeschichte zusammengetragen und präsentieren diese vor jedem Heimspiel im Grazer Bunker.

Während dem Dreh war ich Regisseur und DOP. Die Post-Produktion ging vollständig auf mich: Schnitt, VFX und Sound Design.

Spielerpräsentation

Passend zum “Walk on Ice”-Video präsentieren wir unsere Spieler einzeln. In Absprache mit dem Hallensprecher bekommt jeder Spieler seine 5 Sekunden auf der Videowall und wird von den Fans lautstark begrüßt.

Entertainment

Wie jedes Jahr erstrahlt der Grazer Bunker im Saisondesign, das zusammen mit der Hausgrafik der Graz99ers ausgearbeitet wird. Nahezu allen Grafiken, die auf der Videowall und den LED-Banden um die Eisfläche zu sehen sind, gehen nach Absprache durch meine Hand.

Entertainment wird im Eishockey groß geschrieben, und da unsere Mannschaft sich in den letzten Jahren eher im unteren Tabellendrittel bewegt, versuchen wir mit in der Liga unerreichtem Entertainmentprogramm für die Fans auszugleichen.

Kisscam, Dancecam, Fananimationen wie das Stimmungsbarometer, interaktive Spiele und Fanquizzes, diverse Infografiken für den Verein… Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und wir können uns austoben. Je mehr, desto besser!

Teamgrafiken

Natürlich bekommt auch der Gegner in Graz eine Sonderbehandlung. Die Teamgrafiken werden von mir vor jedem Spiel auf Vollständigkeit des Kaders aktualisiert. Klingt mühsam? Das war es auch…

Was in den Vorjahren noch händisch erledigt werden musste, schaffe ich heuer erstmals mit wenigen Klicks! Denn heuer habe ich mir ein After Effects Script geschrieben, auf das ich zugegeben sehr stolz bin.

Mit diesen 754 Zeilen ActionScript kann ich alle Spieler der Gegnermannschaften automatisch aus einer Tabelle importieren, Rendercompositionen anlegen, das Teamdesign einsetzen und mit Name, Jerseynummer, Position und weiteren Infos befüllen und alles automatisch durch die Render-Quere jagen. Efficiency is key!

Wrestling.

Video.

Traditional Design.

Danke,

dass ihr euch Zeit für meinen One-Pager genommen habt! Ich hoffe, ich konnte euer Interesse wecken. 

Ihr könnt mich jederzeit unter 0660 / 12 06 651, oder via Mail an florian@kolarits.ch erreichen.

Ich freue mich auch über ein paar Sätze als “Lesebestätigung” gleich im folgenden Formular:

Ich freue mich, von euch zu hören und verbleibe,

liebe Grüße,

Florian Kolaritsch, BA